Geschichte

1968 Ausgestattet mit einem Händlervertrag der Marke NSU wagte Karl Moser auf dem heutigen Stadthallengelände in Germering den Sprung in die Selbständigkeit
1972 Wurde das neue Autohaus in Puchheim eröffnet. Mit 10 Mitarbeitern begann der Neuaufbau eines Audi-NSU-Betriebes
1974 Direkthändlervertrag mit Audi
1978 Abschluss Händlervertrag mit Volkswagen
1982 Abschluss Nutzfahrzeugvertrag. Erweiterung durch Erwerb des Nachbargrundstücks
1987 Vergrößerung des Showrooms
1992 Herr Karl J. Moser wird mit in die Geschäftsleitung genommen. Zu diesem Zeitpunkt werden dort ca. 25 Mitarbeiter beschäftigt
1999 Mittlerweile 30 Mitarbeiter
2000 Erwerb Nachbargrundstück Aubinger Weg 51
2003 Eröffnung des neuen Kundenzentrum sowie des neu gestalteten Gebrauchtwagenplatzes
2005 1. September: zu diesem Zeitpunkt sind im Autohaus Karl Moser 63 Mitarbeiter beschäftigt, davon 15 Auszubildende
2007 In Kooperation mit der Firma AutoForum konnte man im Jahre 2007 eine Audi Verkaufsstelle mit einem völlig neuen Showroom, der nach neusestem CI Vorgaben der Marke Audi gestaltet wurde, eröffnen. Verantwortlich für den Verkauf von Audi Automobilen in der Verkaufsstelle ist Sebastian Moser, ältester Sohn von Karl Josef Moser. Er trat nach der Ausbildung als Automobilkaufmann, die er als Landessieger absolvierte, als 3.Generation in das Familienunternehmen ein
2008 Abschluss Skoda Servicevertrag
2010 Bau einer neuen Dialogannahme nach den neusten Standards
2011 Übernahme des insolventen Autohaus Morigl in Germering in der Landsbergerstraße 1. Zu diesem Zeitpunkt werden über 100 Mitarbeiter verteilt auf beide Standorte beschäftigt
2016 Eröffnung des neuen Autohauses in Germering in der Maria-von-Linden-Str.7
2017 Mittlerweile insgesamt 120 Mitarbeiter, davon 30 Auszubildende
Copyright 2017 | Autohaus Karl Moser - Alle Rechte Vorbehalten.